↑ ↓

Waere es nicht wahnsinnig, wenn...

Dieses Thema im Forum "Uniformen" wurde erstellt von Gray Ghost, Dez. 2, 2019 um 00:10 Uhr.

  1. Gray Ghost

    Gray Ghost Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    ...ein Frontkaempfer vorn am Stahlhelm einen grossen weissen Fleck mahlte, wie auf diesem Foto? Ein Freund hat dieses Foto aus 1917 gefunden und fragte mich um meine Meinung. Aufgrund des Jahres 1917 koennen wir Freikorps ausschlagen. Ich vermute eher, diese Gruppe befindet sich waehrend einer Trainingsuebung hinter der Linie und ist durch diese weissen Flecken als "der Gegner" gekennzeichnet. Sonst wuerde nur ein Wahnsinniger Aufmerksamkeit auf sich ziehen, indem man so ein Zielobjekt traegt, wenn man sich an der Front befand! Wenn ich in meiner Annahme falsch liege, wozu taugen denn diese weissen Flecken an den Stahlhelmen?
    Leider sind die Scans nicht deutlicher. Die wurden mir durch ein Mobiltelefon geschickt.
    Marshall
     

    Anhänge:

  2. eisenbahn.tv

    eisenbahn.tv Sponsor AbzeichenSponsor

    schon mal an "Wintertarn" gedacht? (Ohne es zu wissen)
     
  3. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Hallo!
    Dann wäre wohl der ganze Helm weiß. Ich tendiere auch zu einer Übungsaufnahme. Nur richtig Sinn macht es auch nicht...
     
  4. joehau

    joehau Moderator / Sponsor AbzeichenMod

    Man weiss ja gar nicht, ob der Fleck wirklich weiss ist.
    Bei dem Kalksteinboden an manchen Frontabschnitten
    wirkt sich ein heller Fleck am Helm tarnungsmaessig gar
    nicht aus.

    Auf dem Foto steht Sturmbataillon. Das waren doch die,
    die in kleinen selbstaendigen Kampfgruppen zwischen den
    Stuetzpunkten durchgestossen sind, um dann hinter der
    feindlichen Linie deren rueckwaertige Verbindungen abzuschneiden.
    Vielleicht ist der Fleck am Helm das Kennzeichen einer Gruppe,
    um den Zusammenhalt im Gefecht besser wahren zu koennen.
     
  5. Progloriaetpatria

    Progloriaetpatria Sponsor AbzeichenSponsor

    Ich denke auch, das es sich um ein Erkennungsmerkmal handelt. Gab doch auch diese weissen Streifen, hinten auf dem Helm.

    LG Uwe
     
  6. Amberg

    Amberg Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Moin,
    ein wirklich interessantes Foto.
    Auf dem zweiten Foto glaube ich eh' noch eine weitere Farbe auf dem Helm zu erkennen (linker Soldat). Der Helm auf dem dritten Foto hat auch nicht nur einen hellen Fleck, sondern da sind auch noch Farbspritzer aussen herum.
    Könnte schon Richtung Tarnbemalung gehen. Das wäre aber nur sinnvoll gewesen, wenn die Umgebung auch so helle (weisse) Elemente gehabt hätte. (Kreidefelsen/heller Lehm oder sowas)
    Gruß
    Wolfgang
     
  7. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Sturmbataillone hatten öfter so Kennungen. Ist bekannt, welches SB es ist?
     
  8. Spolei

    Spolei Sponsor AbzeichenSponsor

    Vielleicht haben die Jungs auch Paintball gespielt ;-) :)
     
    Alpenkorps1915 gefällt das.
  9. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Ich will mich jetzt nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber der Mann, der mit dem Kreuz bezeichnet ist, hat ein hessisches Koppelschloß!
    Das spricht für mich für das Sturmbataillon Nr.14.
    Aufgestellt am 1.1.17 durch Armee-Abt. Strantz (ab 2.2.17 Armee-Abt. C)
    Den Ersatz stellte:
    für Stab und Sturmkompagnie: I./Ers.Btl.Inf.Rgt.88
    für MGK: 1.Ers.MGK/XVIII.AK
    für MWK: Pi-.Ers.Btl.25
     
  10. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Kann das jemand bestätigen?
     
House Of History Heeresgeschichten Hans Tröbst Sammlergemeinschaft Deutscher Auszeichnungen Wöschler Orden Militaria und Antiquitäten