↑ ↓

Verleihung von Eisernen Kreuzen 1. Klasse durch den Kaiser

Dieses Thema im Forum "Fotos , Alben & Postkarten" wurde erstellt von jaeger7-de, Sep. 9, 2019.

  1. jaeger7-de

    jaeger7-de Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Moin, Moin !

    Nachfolgendes Foto ist zwar belichtungstechnisch nicht optimal, zeigt aber sehr schön, wie Eiserne Kreuze 1. Klasse im Mai 1917 Nahe Arras durch den Kaiser persönlich verliehen wurden.

    In den Vergrößerungen erkennt man sehr schön, das die Verleihungsetuis aus den Umkartons entnommen und in geöffnetem Zustand übergeben wurden.
    Die Umkartons wurden von den Adjutanten des Kaisers direkt weggeworfen...
    Geliefert wurden die umverpackten Orden im Verleihungsetui in größeren Pappkartons.

    Wäre das nicht der nächste, logische Schritt, wenn sich die Variantensammelei als unbefriedigend zeigen sollte, die jeweiligen Auszeichnungen in Verpackungseinheiten der GOK zu sammeln ?

    [​IMG]

    Gruß

    jaeger7-de

    EKI_Kaiser_1.jpg EKI_Kaiser_2.jpg EKI_Kaiser_3.jpg
     
    Mainschiffer gefällt das.
  2. Deichkind

    Deichkind Supermoderator / Ehrenmitglied AbzeichenMod

    Sehr interessantes Foto. Eine Option wäre auch das Sammeln von Fotos der Ordensverleihungen ....
    Welche Orden tragen den die Adjutanten neben dem Band zum EKII im Knopfloch und warum nicht nur das Band, sondern den Orden dazu? Werden ihn doch nicht gerade verliehen bekommen haben?
    Danke,
    D.
     
  3. Piave

    Piave Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    ....kein Wunder das wir uns heute nach den Umkartons wund suchen:D
    Tolles Bild, danke für's zeigen!
     
  4. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Ein klasse Bild, Torsten! Ist das eine Tellgmann-Aufnahme?
     
  5. jaeger7-de

    jaeger7-de Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Die Herren Adjutanten tragen den bayerischen Militär-Verdienstorden mit Schwertern, entweder in Silber (4. Klasse) oder in Gold (3. Klasse).
    Welcher ihnen dienstgradmäßig zustand und ob er nur am Verleihungstag im Knopfloch getragen wurde ? Da müssen die Bayern ran - vom Ausland habe ich wenig Ahnung...
     
  6. jaeger7-de

    jaeger7-de Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Andreas, das Foto trägt keinen Tellgmann-Stempel...
    ...die Rückseite ist bis auf den handschriftlichen Vermerk "Kaiserparade im Mai 1917. Arrasfront" blanko.
     
  7. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Ach so. Ich dachte von der Qualität und der "Machart" könnte es ein Tellgmann Photo sein.
     
  8. Spolei

    Spolei Sponsor AbzeichenSponsor

    Hallo,
    Anhand des Bildes kann man die Stufe des MVO nicht identifizieren. Die Höhe der Stufe hing an der Dienststellung wie Kompanieführer, Bataillonsführer, Regimentsführer, etc... ab. Auch kann man ihren Dienstgrad nicht erkennen.
    Die Frage stellt sich, sind es die Regimentsadjudanten oder die Adjudanten Wilhelms, die mit Sicherheit Stabsoffiziere waren.
    Gruß Andreas
     
  9. Deichkind

    Deichkind Supermoderator / Ehrenmitglied AbzeichenMod

    Hallo Andreas,
    danke für die Ausführungen. Kannst Du sagen, ob die Tragweise dieser Orden, so wie auf dem Foto, dem alltäglichen Gebrauch entsprachen, oder ob in der Regel nur das Band im Knopfloch zu sehen war?
    Besten Dank!
    Deichkind
     
  10. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Der rechte Adjutant scheint einen bayer. Artillerie-Säbel zu tragen.
    Kannst Du bitte mal eine Nahaufnahme der Kragenlitzen zeigen?
    Im Generalstab hätten sie die gerippten (geblätterten) Kolbenstickereien.
    Die normalen Kragenlitzen wurden in Bayern ja sonst nur vom Leibregiment getragen, was aber nicht zum Artillerie-Säbel passen würde.
    Es gab noch einige andere Offiziere à la suite der Armee mit der Uniform eines Generaladjutanten (ERL, S. 770).
    Die Parade steht also im Zusammenhang mit der Frühjahrsschlacht von Arras 1917 (2.4.-20.5.1917), geführt von der 6.Armee
    Bayerische Einheiten:
    Generalkommandos: I.b.RK, III.b.AK
    1.b.RD, 3.b.ID, 5.b.ID, 6.b.ID, 6.b.RD, 14.b.ID, 16.b.ID
     
    Zuletzt bearbeitet: Sep. 11, 2019
  11. Glenn J

    Glenn J Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Moin,

    alle drei sind Flügeladjutanten des Kaisers. Vlnr: Hauptmann Friedrich Mewes (früher FAR 60), Major Detlev Graf von Moltke (früher Garde-Kürassier-Regiment) und Major Edgar von Hirscheld (früher Regiment Garde du Corps). Moltke und Hirschfeld hatten das BMV3X erworben, Mewes das BMV4X.

    Gruß,
    Glenn
     
    Zuletzt bearbeitet: Sep. 11, 2019
  12. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Klasse Glenn, vielen Dank für die Infos. Dann lag ich mit dem Bratspieß ja total daneben.
    Es handelt sich dann um einen preuß. Kürassier-Offizierdegen.
     
  13. Deichkind

    Deichkind Supermoderator / Ehrenmitglied AbzeichenMod

    Weiß denn keiner der Granden hier, ob die MVO am Knopfloch-Band ständig so getragen wurden, oder nur zu speziellen Gelegenheiten (wie der Verleihung)?
    Deichkind
     
  14. jaeger7-de

    jaeger7-de Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Ich konnte nur Statuten bis 1900 finden - da wird die Trageweise auf der linken Brustseite vorgeschrieben.
     
  15. Deichkind

    Deichkind Supermoderator / Ehrenmitglied AbzeichenMod

    Danke für die Mühe!
    Deichkind
     
House Of History Heeresgeschichten Hans Tröbst Sammlergemeinschaft Deutscher Auszeichnungen Wöschler Orden Militaria und Antiquitäten