↑ ↓

Träger eines Marinesäbels gesucht

Dieses Thema im Forum "Mit Griff & Klinge" wurde erstellt von Mainschiffer, Sep. 27, 2018.

Schlagworte:
  1. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Super Arbeit, Karsten!
    Nur, daß es dadurch wieder komplizierter wird...
     
  2. Mainschiffer

    Mainschiffer Sponsor AbzeichenSponsor

    Wenn Heckmann tatsächlich am China-Feldzug oder einer der anderen Aktionen beteiligt gewesen wäre, hätte er dann nicht die Chinamedaille oder die Kolonialdenkmünze mit einer entsprechenden Gefechtsspange haben müssen und nicht nur die DA? Und die müssten dann doch auch in den Ehrenranglisten vermerkt sein? Dass nichts derartiges aufgeführt ist, spricht doch gegen eine Beteiligung, oder?
    Stefan
     
  3. leutwein

    leutwein Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Hallo,

    Denkmünzen wurden nicht in den Ranglisten aufgelistet.

    Meines Wissens haben dies nur die Bayern (bay. Ranglisten) getan...

    Aber wie bereits mitgeteilt, muss er nicht an einem Feldzug teilgenommen haben, denn der Dienst ausserhalb der Ost- und Nordsee wurde ebenfalls doppelt berechnet.

    Viele Grüße

    Karsten
     
  4. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Hallo!
    Die "Zähringen" wurde erst am 25.10.1902 in Dienst gestellt und trat nach den Erprobungen am 10.2.1903 zum I. Geschwader.
    Das Geschwader fuhr am 10.5.1903 auf eine größere Übung (14.5. Kap Ushant, 20.5. Vigo, ab 30.5. Rückreise). Würde diese Übung auch schon für ein doppeltes Jahr zählen? Oder mußte das Schiff ein komplettes Jahr "draußen" gewesen sein?
    Wir wissen ja auch nicht, wann er auf die "Zähringen" kam...
     
  5. leutwein

    leutwein Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Hallo Andreas,

    soweit ich das anhand meines Beispiels sehe, wurde alles doppelt gezählt, sobald sich die Person außerhalb der Nord- und Ostsee befand.....



    .....also rein theoretisch auch nur ein Tag.

    Viele Grüße

    Karsten
     
  6. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Wie? Der Kollege war ein oder zwei Tage außerhalb der Nord oder Ostsee und und bekam sofort ein Jahr extra angerechnet?
     
  7. Deichkind

    Deichkind Moderator / Sponsor AbzeichenMod

    oder wurde ihm statt ein Tag zwei Tage angerechnet?
    Deichkind
     
  8. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Dann müßte er aber schon ein oder zwei Jahre auswärts gegessen haben...
     
  9. leutwein

    leutwein Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Hallo zusammen,

    schaut euch doch mal den Auszug aus dem Militärpass an. Ihm wurden insgesamt über 4 Jahre doppelt berechnet, weil er seinen Dienst ausserhalb der Nord- und Ostsee tat.

    An einem Feldzug hat er auch nicht teilgenommen. Aus einem Tag wurde sicherlich kein Jahr, sondern 2 Tage.

    Grüße

    Karsten
     
  10. Deichkind

    Deichkind Moderator / Sponsor AbzeichenMod

    Sehr gut. Dann habe ich es richtig verstanden.
    Deichkind
     
  11. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Ist das kompliziert...
     
  12. Mainschiffer

    Mainschiffer Sponsor AbzeichenSponsor

    Also, um noch mal auf das eigentliche Thema, den Träger des Säbels, zurückzukommen: Allzugroße weitere Rechereansätze sehe ich gerade auch aufgrund der Hinweise von Karsten nicht und selbst wenn man auf einen Heckmann stieße, wäre noch die Frage, ob es derselbe ist.
    Das einzige, was mir noch eingefallen ist: Wenn er 1910 bei der II. WD tätig war, dann hat er doch wahrscheinlich auch in Wilhelmshaven gewohnt. Dann könnte oder müßte er doch in einem Adressbuch der Stadt stehen und man hätte dann den Vornamen. Ich habe aber leider im Internet bisher für dieses Jahr oder 1909 - 1911 noch keines gefunden.

    Stefan
     
  13. Junker47

    Junker47 Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Die Überlegung ist grundsätzlich richtig, birgt aber leider einige Unwägbarkeiten.
    Was, wenn die II. WD zwar sein Stammtruppenteil war, er als Unverheirateter aber zu einem anderen Truppenteil (oder Schiff) kommandiert war? Dann hatte er, wenn er nach WHV zurückkehrte, eine Kammer in der Kaserne der II. WD.
     
  14. Mainschiffer

    Mainschiffer Sponsor AbzeichenSponsor

    Ja, das dachte ich mir schon, zumal man ja auch gar nicht weis, wie lange er auf diesem Posten war. Aber es erscheint mir im Moment die einzige Möglichkeit, der man überhaupt noch nachgehen kann.

    Stefan
     
  15. kontingentstruppen

    kontingentstruppen Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Der Säbel stammt übrigens aus Wilhelmshaven, aber da kommen wahrscheinlich viele Säbel her.


    Kontingentstruppen
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: Okt. 11, 2018
  16. Mainschiffer

    Mainschiffer Sponsor AbzeichenSponsor

    Ich hatte nun die Gelegenheit das Adressbuch für Rüstringen -seit 1937 Teil von Wilhelmshaven- für das Jahr 1635/36 einzusehen und habe dort einen Hermann Heckmann, Ob.-Masch. a. D. gefunden. Ich denke, dass es nicht zu gewagt ist, davon auszugehen, dass dies der ursprünglicher Säbelträger ist, so dass nun auch der Vorname geklärt wäre.
    Leider wird sich seine Dienstzeit vor 1907 nur durch Zufallsfunde klären lassen, richtige Rechercheansätze sehe ich für diesen Zeitrahmen im Moment nicht. Wenn also jemandem einem Maschinistenmaat Heckmann begegnet, bitte melden.

    Stefan
     
House Of History Heeresgeschichten Hans Tröbst Sammlergemeinschaft Deutscher Auszeichnungen Wöschler Orden Militaria und Antiquitäten Antikes & Allerlei