↑ ↓

Stammrolleneintrag / Einheit

Dieses Thema im Forum "Urkunden & Dokumente / Autographen" wurde erstellt von AKXIII, Sep. 13, 2021.

  1. AKXIII

    AKXIII Aktives Mitglied AbzeichenUser

    Grüß Gott zusammen,
    am 31. Juli 1917 wurde ein Mannschaftsdienstgrad (Zivilberuf: Hilfsarbeiter) von der 9./RIR 120 im Oberelsaß gemäß Verfügung des General-Kommandos des X. A.-K. Nr. IIb 8839A vom 11. Juli 1917 zum / zur ( ... ) „Pascha“ versetzt. Kann das jemand auflösen?

    Unbenannt.JPG
     
  2. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Hallo!
    Pascha war die Bezeichnung für die Truppen in Palästina. Der gute Mann wurde also nach Weitfortistan versetzt.
     
  3. AKXIII

    AKXIII Aktives Mitglied AbzeichenUser

    Vielen Dank! Ähnliches hatte ich vermutet, es kam mir nur etwas seltsam vor, da es sich um einen Mannschaftsdienstgrad ohne besondere Vorkenntnisse handelt.
     
  4. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Das war nicht ungewöhnlich. Viele waren Freiwillige. Sie mußten nur tropentauglich sein.
     
  5. AKXIII

    AKXIII Aktives Mitglied AbzeichenUser

    O. k., prima, danke!
     
  6. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Steht da nicht bei, zu welcher Einheit er kam?
    Er dürfte also schon bei Pascha II gewesen sein.
    20210914_040836.jpg 20210914_040854.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: Sep. 14, 2021
    AKXIII gefällt das.
  7. AKXIII

    AKXIII Aktives Mitglied AbzeichenUser

    Nein, die Linie unten ist die Begrenzung zum nächsten Stammrolleneintrag (http://www.landesarchiv-bw.de/plink/?f=1-1059344-157). Was mich jetzt allerdings erstaunt hatte ist, daß er in der Württembergischen Verlustliste 713 vom 5. Oktober 1918 – also bei einer württembergischen Einheit – wieder als gefallen auftaucht. Ich habe inzwischen weiter gesucht und ihn dann bei der 4./IR 126 wieder gefunden (http://www.landesarchiv-bw.de/plink/?f=1-1013734-279): am 1. August 1917 zur 3./Inf.-Batl. 701 versetzt, das nach Deiner Übersicht zur Heeresgruppe Jildirim gehörte. Deine Auflösung für „Pascha“ trifft also zu. Unser Kamerad wurde aber schon am 13. August 1917 zum EB/RIR 120 zurückversetzt, wahrscheinlich war er doch nicht tropentauglich. In Palästina war er wohl nicht.
    Nochmals vielen Dank für Deine Mühe.
    Gruß
    Martin
     
  8. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Hallo Martin!
    Das sehe ich auch! Obwohl die Jungs ja vorher getestet, äh untersucht wurden (ich will das erste Wort heutzutage nicht verwenden...).
    Es kann aber auch andere Gründe gegeben haben. Vielleicht hat er sich eine Verletzung geholt oder man hat mehrere Taugliche gehabt und dann die besten genommen.
     
    AKXIII gefällt das.
House Of History Heeresgeschichten Hans Tröbst Sammlergemeinschaft Deutscher Auszeichnungen Wöschler Orden Militaria und Antiquitäten