↑ ↓

Reguläre Truppe oder Landwehr etc.

Dieses Thema im Forum "Fotos , Alben & Postkarten" wurde erstellt von Edelweiß21, Aug. 12, 2019.

  1. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Das könnte die Theorie des höheren Stabes erklären.
     
  2. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

  3. Amberg

    Amberg Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Stimmt, der Name des Pferdes fehlt noch! ;-)


    Wenn er nich krank oder verwundet wurde muss er doch auch nicht in der VL stehen!?

    Oder versteh' ich da 'was falsch?

    Danke
    Gruß
    Wolfgang
     
  4. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Hallo Wolfgang!
    S. Anhang in #12
    Dazu eine Frage. Da steht "Feld-Regiment 91", warum nicht wie eine Zeile vorher O.I.R.91 (Oldenburger Inf.Rgt)?
    Es gab offiziell Feld-Regimenter und Feld-Bataillone, aber keines mit der Nr. 91.
     
  5. Amberg

    Amberg Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Ok, da steht verwundet. Aber nicht wann!? Oder les' ich das falsch?
    Er kann doch auch schon 1901 betrunken vom Gaul gefallen sein und sich verletzt haben! ;-)
     
  6. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Ja, verletzt, aber nicht verwundet; es sei denn, das Pferd hätte geschossen...
    Und in China war er nicht. Das IR91 hat zwar zehn Mannschaften und einen Offizier (Lt. Luck) dort gehabt, und zwei wurden verwundet, aber er wurde ja 1901 bereits Lt.d.R. China wäre aber auch in der Stammliste erwähnt worden.
     
  7. Amberg

    Amberg Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Moin,
    kommt man evtl. über seine Auszeichnungen/Orden aus der Stammrolle weiter?
    Leider hab ich keine Ahnung von den ganzen Abkürzungen. Ausser EK sind alle anderen Auszeichnungen böhmische Dörfer für mich.
    Gruß
    Wolfgang
     
  8. Edelweiß21

    Edelweiß21 Fachgebiet Großherzogtum Oldenburg AbzeichenUser

    Also ich lese es so: 18.12.1901 Leutantspatent als Leutnant der Reserve, im Krieg irgendwann verwundet worden aber wohl nicht näher bestimmt wie oft. Bei anderen Offizieren steht immer "1mal verwundet worden", "2mal verwundet worden", "1mal schwer verwundet worden" (...)

    Das mit dem Feld Regiment 91 damit wird der im Feld stehende Teil des IR91 gemeint sein. Leider ist die Benennung bei den Offizieren nicht ganz einheitlich. Auf die Schnelle habe ich das "Feld Regiment 91" bei mehreren Offizieren gesehen. Meistens steht O.I.R. 91, manchmal auch nur I.R. 91 oder z. B. auch nur 91/5 (Regiment/Kompanie). Dem Buch liegt auch noch ein Zettel mit Berichtigungen der Angaben bei.

    Das Buch wurde schon im Oktober 1920 veröffentlich. Ich vermute, dass deswegen solche Unterschiede in der Bennenung auftreten, ich hänge mal ein paar Beispiele an. Irgendwie wollte man wohl schnell eine möglichst vollständige Liste der Offiziere im IR91 zusammen bekommen. Vorne wird das Feld Regiment 91 auch nicht näher erwähnt. Wenn er seinen Dienst im Krieg aber nicht im IR91 geleistet hätte, wäre er nicht in der Liste da nicht auf Friedensoffiziere eingegangen wird.

    Vorne ist auch beschrieben, dass die lebenden Offiziere einen Bogen bekommen haben auf dem sie ihre Informationen ausfüllen konnten damit sie in der Liste aufgenommen werden konnten. Vielleicht hat man einfach die Formulierung der Offiziere übernommen. Der eine schrieb IR91, der andere OIR91 und der dritte Feld Regiment 91...
     

    Anhänge:

  9. Edelweiß21

    Edelweiß21 Fachgebiet Großherzogtum Oldenburg AbzeichenUser

    Hallo die Auszeichnungen sind wie folgt:

    Of1= Oldenburger Friedrich August Kreuz 1. Klasse
    Of2 SP= Oldenburger Friedrich August Kreuz 2. Klasse mit Spange "Vor dem Feinde"
    BrK2= Braunschweigisches Kriegsverdienstkreuz 2. Klasse
    BrK1= Braunschweiges Verdienstkreuz 1. Klasse
    HH= Hamburger Hanseatenkreuz

    Gruß
    Denis
     
  10. Amberg

    Amberg Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Danke! Auch wenn ich mir nix darunter vorstellen kann. ;-(
    War nur so eine Idee.
    Gruß
    Wolfgang
     
  11. Edelweiß21

    Edelweiß21 Fachgebiet Großherzogtum Oldenburg AbzeichenUser

    Damit wird man leider nicht weiterkommen. Die Verleihungslisten sind nicht zugänglich, verschollen oder für eine kurze recherche wesentlich zu lang.
     
  12. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Wolfgang: Für die Orden guckst Du: https://www.ehrenzeichen-orden.de/
    Denis: Da er Braunschweiger Orden hatte, könnte er vielleicht auch im 92er Rgt. auftauchen?
    1914 war er ja noch in Münster gelistet.
    1902-1904: Dortmund II
    1905-1906: Soest
    1907-1909: Essen I
    1910-1914: Münster (ab 1911 Oberleutnant).
    Geb. in Hamm. Welchen Bezug hatte er zu Braunschweig? Steht zwar so auch in der Stammliste, aber die dürfte ja aus der Nachkriegszeit stammen.
    Habe leider die RG nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: Aug. 13, 2019
  13. Amberg

    Amberg Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Moin,
    wenn das hier so stimmt, müsste er die braunschweigische Staatsbürgerschaft gehabt haben:

    Beschreibung
    Im Oktober 1914 stiftete Herzog Ernst August von Braunschweig ein Kriegsverdienstkreuz für sein Herrschaftsterritorium, dessen Verleihung an den Besitz des Eisernen Kreuzes sowie die braunschweigische Staatsangehörigkeit geknüpft war. Alle diese Ehrenzeichen wiesen dabei denselben Aufbau auf: Auf der Vorderseite findet sich das Monogramm des Stifters unterhalb der Herzogskrone und der Revers zeigt das Spruchband „FÜR VERDIENST IM KRIEGE“.
    Die Erfassung der Medaillen auf den Ersten Weltkrieg wurde durch den Numismatischen Verbund in Baden-Württemberg (NV BW) ermöglicht.
    [Nicolas Schmitt]

    aus: https://bawue.museum-digital.de/index.php?t=objekt&oges=18610

    Gruß
    Wolfgang
     
  14. Charlie2

    Charlie2 Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Er ist nicht in der namentlichen Liste der Offiziere des IR 92 im Weltkriege verzeichnet
    Gruß
    Charlie
     

    Anhänge:

  15. Edelweiß21

    Edelweiß21 Fachgebiet Großherzogtum Oldenburg AbzeichenUser

    Vielen Dank fürs Nachsehen! Habe ich mir schon fast gedacht, es bleibt spannend.
     
  16. Edelweiß21

    Edelweiß21 Fachgebiet Großherzogtum Oldenburg AbzeichenUser

    Ich könnte mir vorstellen, dass er eine Braunschweigerin geheiratet hat. Das würde zumindest den Umzug nach Braunschweig erklären und eventuell auch die Verbindung zu den Braunschweiger Auszeichnungen, wobei das auch kein so leichtes Thema ist.
     
  17. Edelweiß21

    Edelweiß21 Fachgebiet Großherzogtum Oldenburg AbzeichenUser

    Interessanterweise war das aber definitiv nicht immer so. Die Staatsbürgerschaft stand in den meisten Verleihungsbedingungen der Auszeichnungen der einzelnen Staaten, allerdings hat sich da kaum ein Staat wirklich dran gehalten. Die Auszeichnungen wurden auch oft mal an nicht Staatsbürger vergeben.

    Da Oldenbug und Braunschweig im selben Armeekorps waren kommt diese Kombination auch ab und an mal vor.
     
  18. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Das stimmt. Es gibt ja auch Ordensspangen mit z.B. Oldenburg, Braunschweig, Anhalt usw. Man konnte ja damals im Gegensatz zu heute keine drei Staatsbürgerschaften haben.
    Mich wundert die Vita ja eh ein wenig. Geboren in Hamm/Westfalen, Leutnant d.R. in einem Oldenburger Regiment und danach nur in Westfalen und Ruhrgebiet beim Bez.Kdo. gemeldet. Und dann im Krieg noch ein Braunschweiger Ausfallschritt...
     
  19. Amberg

    Amberg Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Moin,
    um mal wieder auf das eigentliche Foto zurück zu kommen ....
    Ist das eigentlich und überhaupt ein regulärer Armee-Sattel?
    Schaut mir eher nach einem Sattel für "Fahrer vom Sattel" aus.?
    Wo sind unsere Kavallerie-Spezialisten?
    @Gray Ghost
    @kontingentstruppen
    Danke
    Gruß
    Wolfgang
     
  20. Edelweiß21

    Edelweiß21 Fachgebiet Großherzogtum Oldenburg AbzeichenUser

    Ich vermute eher nach dem Krieg, ich denke nicht dass er in einer braunschweiger Einheit gedient hat. Solche Biografien habe ich bei 91er Offizieren aber schon öfter gesehen. Habe auch einen Nachlass: kam aus dem Osten dann 91er Offizier, nach dem Krieg im IR16 dann aufeinmal in Detmold bei einem Infanterie Regiment. Seltsam wie das manchmal gelaufen ist.
     
House Of History Heeresgeschichten Hans Tröbst Sammlergemeinschaft Deutscher Auszeichnungen Wöschler Orden Militaria und Antiquitäten