↑ ↓

Musketier Welt 3./Feld Inf.Bat. 51

Dieses Thema im Forum "Suche & Info's zu Personen" wurde erstellt von fuchsi, Okt. 4, 2018.

  1. fuchsi

    fuchsi Sponsor AbzeichenSponsor

    [​IMG]

    Was ich gefunden habe ist, dass IR 51 und RIR 51 die ganze Zeit im Westen standen. Dieser Grabstein befindet sich jedoch bei dem Dorf Sernau, Gemeinde Pisz/Johannisburg.
    Wo kann ich was zur Feldkompanie 51 finden?
    Grüße
    Günther
     
  2. mexico81

    mexico81 Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

  3. fuchsi

    fuchsi Sponsor AbzeichenSponsor

    Danke.
    das würde bedeuten, dass die Rekrutenausbildung abgeschlossen war und sie von Niederschlesien als Feldkompanie nach Norgen geschickt wurden und dort neuformiert. Lässt sich das nachweisen??
     
  4. fuchsi

    fuchsi Sponsor AbzeichenSponsor

    Bedanke mich sehr herzlich.
    Grüße aus Gostynin
     
  5. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Hallo!
    Das Feld-Inf.Btl. 51 wurde am 1.12.14 durch Stellv.Gen.Kdo. X.AK aufgestellt und bereits am 29.12.14 in III./RIR259 umgewandelt.
    Laut Rgt.Gesch. wurde das Regiment am 3.2.15 von Altengrabow nach Insterburg gefahren. Ausladung dort 5.2.15
    D.h. der Grabstein ist eigentich falsch beschriftet. 1915 kann für Feld-Inf.Btl.51 nicht mehr gelten...
     
  6. fuchsi

    fuchsi Sponsor AbzeichenSponsor

    Danke Euch Beiden.
    Da es keine weiteren Angaben zu ihm gibt und auch nicht in der VL eindeutig zu finden ist habe ich folgende Annahme. Musk. Welt ist auf dem Transport erkrankt und wurde in Johannisburg ausgeladen. Oder die Feldkompanie wurde gleich aus Niederschlesien hochgeschickt. Zwar sehr vage wurde aber die Aufschrift erklären. Die Papiere haben nicht überdauert, aber der Stein ;-)
    Danke Euch und schönes WE.
     
  7. mexico81

    mexico81 Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Ich weiß ja nicht wie aktuell Erkennungsmarken damals waren, aber ist es nicht wahrscheinlich dass er versetzt wurde, auf seiner EKM seine alte Einheit stand und die neue nicht bekannt war?

    Viele Grüße
    Björn
     
  8. fuchsi

    fuchsi Sponsor AbzeichenSponsor

    Hallo Björn.
    Erst einmal vielen Dank für Deine Hilfe und Tipps.
    Seit dem ich mich mit der großen Hauerei vor hundert Jahren befasse und diesem Forum mehr oder weniger regelmäßig folge bin ich immer wieder in der Auffassung bestärkt worden: Nichts war unmööööööööglich........(die Automarke gabs damals noch nicht) ;-)
    Grüße aus Gostynin
     
  9. Charlie2

    Charlie2 Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    In der Verlustlisten gibt es weder Einträge für Feld Inf. Bat 51 noch für ein Musk. Welt RIR 259.
    Ich gehe davon aus daß Musk. Welt spätestens bis ende 1916 in den Listen verzeichnet wurde und komme auf nur 11 mögliche Personen
    1914
    August Welt, IR 146
    Gustav Welt, IR 57

    1915
    Anton Welt, RIR 248
    Johann Welt, IR 147
    Otto Welt, LdwIR 48

    1916
    Emil Welt, RIR 18
    Gustav Welt, IR 57
    Heinrich Welt, IR 29
    Karl Melchior Welt, KB 16. IR
    Wilhelm Welt II, RIR 69

    Zusätzlich ist in der Vermisstenlisten ein Wilhelm Welt IR 249, der seit 1915 als Vermisst gilt. Vielleicht kann Jemand schauen welche von der o.g. Einheiten im dem Gebiet waren.
     
  10. fuchsi

    fuchsi Sponsor AbzeichenSponsor

    Hallöle,
    danke für das Interesse. Da die Einheit ja benannt und bekannt ist sind das alles für mich leider "untaugliche Kandidaten".
    Das RIR 249 war zwar im Osten eingesetzt, aber.....
    Falls es also kein Zahlendreher ist fällt der auch aus......
    Grüße aus Gostynin
     
  11. Military-Books1418

    Military-Books1418 Sponsor AbzeichenSponsor

    Moin !

    Ihr sucht.. also doch noch meine Erkenntnisse dazu.

    Also was ich bei so "nachgemalten" Steinen immer wieder festgestellt habe das die Leute sich mit dem Buchstaben "s" schwer tun. Aus dem s wird gerne mal ein l oder ein i ! Ebenfalls werden Buchstaben gerne mal vergessen ... daher wäre der für mich die beiden ein plausibler Kandidat

    Musk. Aloys Mat. WeSt , 10/R259

    steht im Buch als auch in den VL .. .allerdings eben mal mit Aloys Mat. und einmal Mathias ...

    Ist allerdings am 9.3.1916 gefallen bei Tannenfeld (laut Buch)


    und ein

    Emil WeltER , 6/R259

    gefallen am 12.11.15 bzw. verstorben im Lazarett FLZ 11.

    Wird leider im Buch nicht erwähnt !


    Aber als Gesamtfazit war das RIR 259 gemäß der Regimentsgeschichte niemals jemals auch nur im Ansatz in der Nähe von Johannisburg !!!
     
    Zuletzt bearbeitet: Okt. 7, 2018
  12. Military-Books1418

    Military-Books1418 Sponsor AbzeichenSponsor

    Moin !

    Hatte Langeweile und habe mal die Einheiten (habe mir die Artillerie und Kavallerie geschenkt) rausgesucht die in diesem Raum gekämpft haben. Sehr ernüchternd.

    Grenzkämpfe 14 :
    IR 151 (ohne Verluste in der Gegend oder nachgewiesene Kämpfe)

    Schlacht an den Masurischen Seen 14 :
    11. Landwehr Division Goltz
    3. Reserve Division
    1. Infanterie Division

    Winterstellung 14/15 und Winterschlacht in Ostpreußen 15 :
    2. Infanterie Division
    79. Reserve Division
    80. Reserve Division

    Die Regimentsgeschichten die mir vorliegen habe ich durchschaut und leider starke Ernüchterung.

    Als Schmankerl habe ich auch Max Dehmens Buch über die Kriegsgräber in Ostpreußen durchgeschaut, er verzeichnet ebenfalls keine Gräber in Rakowken (Sernau) (die Nachbardörfer habe ich noch nicht geprüft)

    RIR 263 hat die Region im Februar 15 durchkehrt und berichtet dort von keinen Kämpfen oder Verlusten.
     
  13. fuchsi

    fuchsi Sponsor AbzeichenSponsor

    Danke sehr.
    Ich nehme an ein Kranker oder Verunfallter.
    Und möchte nicht weiter Eure Zeit in Anspruch nehmen. Ihr habt mir schon viel geholfen.
    Wenn hier das ganze patriotische Theater wegen 100 Jahre Unabhängigket vorbei isthoffe ich auf ein bißchen mehr Zeit für andere Themen.
    Grüße aus Gostynin
    fuchsi
     
  14. Military-Books1418

    Military-Books1418 Sponsor AbzeichenSponsor

    Hi Fuchsi !

    Kein Kranker und kein Verunfallter. Das glaube ich nicht (1 Toter im Lazarett und keine Listung?). Es ist wie damals die Suche nach den 3 "Husaren" in Kutno die eigentlich "nur" Reservedragoner waren ! Die überlieferte Geschichte stimmte , nur die Bezeichnung als Husaren war falsch.

    Dieser Grabstein den du jetzt gefunden hast hat mindestens 1 Fehler !

    a) Der Gefallene gehörte entweder dem IR 151 an und ist während der Grenzkämpfe 14 gefallen (Name, Einheit , Datum = alles falsch)
    b) Der Gefallene gehörte einer Grenzschutzformation an für die Winterstellung 14/15 (Name, Einheit = falsch)
    c) Der Gefallene gehörte einem Regiment der 79. oder 80. Reserve Division an (Name, Einheit = falsch)
    d) Der Gefallene gehörte einem "Freikorps" an und ist 1919/1920 im Rahmen des Grenzschutz Ost gefallen (nur ein Teil der Jahreszahl falsch also nicht 1914-15 sondern 1914-19)

    Ich glaube da lässt sich noch Licht reinbringen !
     
  15. Military-Books1418

    Military-Books1418 Sponsor AbzeichenSponsor

    Man mag es kaum glauben ...

    Ich habe einen Namen gefunden , gefallen am 15.08.1914 , IR 151 / 10 , Detachment Gerstenberger , stationiert in Turowen (Nachbardorf von Rakowken .. also höchstens 10 Meter daneben !) für Grenzschutztätigkeiten dessen Grab offenbar Max Dehmen ebenfalls nicht lokalisieren konnte... Gefr. d. Reserve Rudolf Dreier

    Ich würde mal sagen das ist für Variante a) ein richtig heißer Kandidat !
     
  16. fuchsi

    fuchsi Sponsor AbzeichenSponsor

    Klingt doch schon ganz gut. Da such ich mir den mal in der VL......
    Die ganze Zeit hatte/hab ich hier Hochbetrieb und bissl wenig Zeit. Und dann muss noch GGR 5 fertig werden...
    Der Maxe hat sich ja nur zuarbeiten lassen.....
    Grüße von der Ostfront
    fuchsi
     
House Of History Heeresgeschichten Hans Tröbst Sammlergemeinschaft Deutscher Auszeichnungen Wöschler Orden Militaria und Antiquitäten Antikes & Allerlei