↑ ↓

Minenwerfertruppe

Dieses Thema im Forum "Fotos , Alben & Postkarten" wurde erstellt von Hardaway, Juni 25, 2022.

  1. Hardaway

    Hardaway Sponsor AbzeichenSponsor

    Hallo zusammen!

    Habe wieder ein Foto für mein Archiv ergattert.
    Ist meine Zuordnung leichter Minenwerfer hier korrekt?

    Viele Grüße
    Matthias
     

    Anhänge:

    • x1.jpg
      x1.jpg
      Dateigröße:
      1,1 MB
      Aufrufe:
      67
    • x2.jpg
      x2.jpg
      Dateigröße:
      1,1 MB
      Aufrufe:
      60
  2. Rahmenglas

    Rahmenglas Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    tolles Foto !
    Minenwerfer-Aufnahmen find ich immer klasse.
    Ich stimme mit deiner Bestimmung überein: halte den auch für einen leichten Minenwerfer.

    Grüße Frieder
     
    Hardaway gefällt das.
  3. Hardaway

    Hardaway Sponsor AbzeichenSponsor

    DANKE Dir Frieder. Gefällt mir auch sehr gut. Hier noch der Bezug zum IR95.
    Das macht es für mich um so mehr spannend.
    Als die Karte gestempelt wurde, verlegte das Regiment nur wenige Tage zuvor in den neuen Bereitstellungsraum in Flandern. Das II. wurde in Izegem untergebracht.

    Viele Grüße
    Matthias
     
  4. Deichkind

    Deichkind Supermoderator / Ehrenmitglied AbzeichenMod

    Schönes Foto. Glückwunsch.
    D.
     
    Hardaway gefällt das.
  5. Rahmenglas

    Rahmenglas Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Das ist natürlich ein Sahnehäubchen.

    Finde auch die Zusatzausstattung sehr spannend (Munitionskiste, Feldfernsprecher, Meldetasche). Ich mag Aufnahmen, wo "alles zusammen" zu sehen ist.:)

    Grüße Frieder
     
    Hardaway gefällt das.
  6. Hardaway

    Hardaway Sponsor AbzeichenSponsor

    ... liegt auch in meiner Sammlung. Passt gerade zum Thema.
    Keine Angst, ist kein Minenwerfer!!! :D

    Wurde vom Sani umfunktioniert.

    Viele Grüße
    Matthias
     

    Anhänge:

    • 1.JPG
      1.JPG
      Dateigröße:
      308,5 KB
      Aufrufe:
      25
  7. Amberg

    Amberg Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    und eine eher seltene Version eines Aushilfseitengewehrs.
    Gruß
    Wolfgang
     
    Hardaway gefällt das.
  8. T.Ehret

    T.Ehret Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Hallo,
    Nach dem Erlaß vom 16.11.1916 00003.jpg
    sollte jedes Infanterie-Bataillon mit 4 leichten Minenwerfer ausgerüstet werden. Die Zahl wurde später erhöht.
    Gruß, T. Ehret
     
    Hardaway gefällt das.
  9. Hardaway

    Hardaway Sponsor AbzeichenSponsor

    Hallo Wolfgang,

    wie nennt sich diese Variante?

    Viele Grüße
    Matthias
     
  10. Hardaway

    Hardaway Sponsor AbzeichenSponsor

    Hallo T. Ehret,

    ich danke dir. Sehr informativ.

    Viele Grüße
    Matthias
     
  11. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Hallo Matthias!
    Sehr schönes Bild! Wir sehen einen leichten Minenwerfer 7,585cm neuer Art. Dieser wurde bereits im Sommer konstruiert 1915. Er konnte wegen der neuen runden Platte um 360° gedreht werden. Der Werfer war der gleiche wie der alter Art.
    Zuerst wurden die Inf.Rgt. ab dem 1.2.15 mit Gewehrgranaten ausgestattet; diese fielen ab dem 15.2.17 fort und wurden von 24 Granatwerfern ersetzt (3 Züge zu je 2 Batterien zu je 4 Werfern pro Regiment).
    Ab dem 28.2.17 kamen 12 leichte Minenwerfer (zu jedem Bataillon 1 Zug von 4 Werfern, gem. KM vom 16.11.16, wie Thierry schon zeigte).
    Ab dem 28.8.17 Auflösung der Granatwerferzüge, Überweisung von je 2 Granatwerfern an die Kompagnien.
    4.9.18 Fortfall der Bataillons-Minenwerfer-Züge und Errichtung der Minenwerfer-Kompagnie des Regiments.
    Das war im Falle des IR95 die MW-Kp.Nr.38, welche am 16.10.15 bei der 38.Inf.Div. aufgestellt wurde.
    Hier ein paar Impressionen:
    8./IR421:
    l. Minenwerfer (8.Kp.Inf.Rgt.421).JPG
    MW-Schule der 5.Armee in Thonne-le-Thil:
    Minenwerfer-Schule 5.Armee (Thonne-le-Thil).jpg
    unbekannte Einheit (evtl. Sturmbataillon wegen Lederbesatz):
    unbekannt (Minenwerfer, Lederbesatz).jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: Juni 27, 2022
  12. Amberg

    Amberg Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Moin,
    Es handelt sich mMn entweder um:
    https://www.feldgrau-forum.com/threads/aushilfsseitengewehr-88-98-carter-nr-41.20624/
    oder:
    https://www.feldgrau-forum.com/threads/aushilfsseitengewehr-88-98-carter-nr-45.18621/
    oder:
    https://www.feldgrau-forum.com/threads/aushilfsseitengewehr-88-98-carter-nr-44.18628/

    Die "Bezeichnung" Carter Nr. xy bezieht sich ursprünglich auf ein Buch von Anthony Carter aus dem Jahre 1976, in dem der Autor diese Seitengewehre einfach durchnummeriert hat.
    https://www.amazon.de/German-Ersatz-Bayonets-Illustrated-Emergency/dp/0904256103
    Wer das Buch also nicht hat, kann mit dieser "Bezeichnung" nix anfangen.

    Gruß
    Wolfgang
    PS: hab' gerade gesehen, dass es von diesem Buch scheinbar eine überarbeitet/erweiterte Auflage gibt.
     
    Zuletzt bearbeitet: Juni 27, 2022
    Hardaway gefällt das.
  13. Hardaway

    Hardaway Sponsor AbzeichenSponsor

    Meine Herren!

    Vielen Dank. Das sind geballte Informationen. Sauber. :)

    Viele Grüße
    Matthias
     
  14. joehau

    joehau Moderator / Sponsor AbzeichenMod

    Wenn es interessiert, da steckt ein interessantes
    Aushilfsseitengewehr mit Blechprägegriff im Boden.
     

    Anhänge:

    Edelweiß21, Hardaway und Lars13 gefällt das.
  15. Rahmenglas

    Rahmenglas Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Interessiert auf jeden Fall. Danke fürs zeigen.
     
  16. Hardaway

    Hardaway Sponsor AbzeichenSponsor

    Super Vergleichsfoto. Vielen Dank. :)

    Viele Grüße
    Matthias
     
  17. Brimborium

    Brimborium Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Dieser steht im Museum Linge-Kopf / Elsass

    Grüße
    Manfred
     

    Anhänge:

    Nordarmee und Ruhrpottpreuße gefällt das.
  18. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Hallo Manfred!
    Be dem Minenwerfer sieht mit das Gestell seltsam aus. Das dürfte eine feldmäßige Herstellung sein.
    Den Bügel habe ich auch noch nicht gesehen. Vielleicht wurde er von vorne nach hinten gezogen, um mit Hilfe der Hebelwirkung den Lafettenschwanz aus dem Boden zu ziehen, um den Seitenbereich zu verändern.
     
  19. ig41

    ig41 Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Servus,
    der hier steht im kanadischen War Museum in Ottawa.
    Grüße
    Peter


    DB98AB86-4B27-4F35-B2C7-11CBF3906D26.jpeg
    EB8220C4-559C-46B4-B377-8AD246A24C6F.jpeg
    550D652E-89EB-4EAC-B44F-514E4E3A2BB0.jpeg
    408F0FF1-6704-4E77-9F6E-4E96B11068BE.jpeg
    73C087B3-4038-4E51-B8C3-DFF1AD7F669D.jpeg
     
    Ruhrpottpreuße gefällt das.
  20. T.Ehret

    T.Ehret Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Hallo Andreas,
    Im Museum Linge befindet sich ein l.MW in Flachbahnlafette. Der Stück kommt vom ehem. Kriegsgefallenen-Denkmal der Stadt Cernay (es gab ursprünglich 2 Stück). Wie Du weißt, das war eine Lafette um die Tanks zu bekämpfen. Ob Tanks mal am Linge angegriffen haben ...?!
    Gruß, Thierry
     
House Of History Heeresgeschichten Hans Tröbst Sammlergemeinschaft Deutscher Auszeichnungen Wöschler Orden Militaria und Antiquitäten