↑ ↓

Feldgeistlicher Pastor Pfarrer EK I mit Fragen

Dieses Thema im Forum "Fotos , Alben & Postkarten" wurde erstellt von Ruhrpottpreuße, Nov. 25, 2017.

  1. Schratzmännle

    Schratzmännle Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Danke Andreas! Das ist ja alles was man sich wünschen kann. Jetzt kann ich mich auf die Suche nach einem Foto machen.
     
  2. Amberg

    Amberg Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

  3. Schratzmännle

    Schratzmännle Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    M.H.A Wesendorf gefällt das.
  4. Schratzmännle

    Schratzmännle Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Hallo allerseits,
    nachdem Ihr mir bei meiner letzten Frage so schnell helfen konntet, hier mal ein weiterer Unbekannter. Aufgenommen bei der Konferenz der katholischen Feldgeistlichen in Colmar 1916. Sieht ja für mich wie ein Rabbiner aus, dürfte aber aufgrund seiner Teilnahme an der Konferenz keiner sein. Er trägt kein Kreuz, auch nicht am Hut. Das Ordensband scheint etwas dunkler als das MVO also tippe ich auf die Württ. Silberne. Was meint Ihr?
    unbekannt.jpg
     
  5. Deichkind

    Deichkind Supermoderator / Ehrenmitglied AbzeichenMod

    Er trägt ja auch nicht die Feldgraue Uniform der Feldgeistlichen, sondern seine (Ordens?)tracht mit dem dann event. dazugehörigen Hut.
    Schöne Grüße,
    Deichkind
     
  6. Amberg

    Amberg Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Moin,
    könnte das auch das Band zum Bayer. MVO sein?
    Aus welchem Kontingent sind denn die anderen Feldgeistlichen auf dem Foto?
    Danke
    Gruß
    Wolfgang
     
  7. Schratzmännle

    Schratzmännle Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Hallo Wolfgang,
    Armeeabteilung B mit Gästen aus Armeeabteilung A sowie Gästen aus dem Hinterland... Also eine bunte Mischung aus Bayern, Württemberg und Preußen. Für einen MVO fand ich das Band etwas dunkel, mag mich aber irren.
    Grüße,
    Martin
     
  8. Schratzmännle

    Schratzmännle Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Hallo Andreas,
    das Buch sieht interessant aus!
    Der Rabbi Levy scheint mir sowohl jünger als auch im Gesicht fülliger zu sein. Zumal meiner nicht die Uniform eines Feldrabbiners und keinerlei religiöse Zeichen trägt.

    Was mich aber noch mehr umtreibt ist die Frage was ein Rabbi auf dem Foto einer katholischen Konferenz zu suchen hätte? Ich denke nicht, dass die religiöse Toleranz 1916 soweit ging.

    Allerdings habe ich auch keine Idee was der Mann sonst sein könnte. Der Hut ist sicher ein Indikator aber wenn man jetzt nach Priester und Hut sucht bekommt man hunderte von Faschings-Outfits angezeigt...

    Danke und Grüße,
    Martin
     
  9. Amberg

    Amberg Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Moin,
    dieses Buch könnte noch interessant sein:
    http://www.steinheim-institut.de/edocs/books/Biographisches_Handbuch_der_Rabbiner_Teil_2.pdf
    Mal nach Feldrabbiner, Armeerabbiner durchsuchen.
    Es gab wohl insgesamt ca. 30 Feldrabbiner. Aber auch noch einige weitere Rabbiner, die in Lazaretten, Kriegsgefangenenlagern o.ä. tätig waren.
    Gruß
    Wolfgang

    PS: Es gab auch eine Feldrabbinerkonferenz im Westen. Vielleicht sollte Dein Rabbiner (wenn es denn einer ist) mit der "Konkurrenz" verhandeln?
    Am 1. November 1916 wurde eine "Judenzählung" unter den Soldaten durchgeführt.
    vgl.
    https://www.dhm.de/lemo/kapitel/erster-weltkrieg/innenpolitik/juedische-soldaten.html
    https://www.dhm.de/lemo/kapitel/erster-weltkrieg/innenpolitik/judenzaehlung-1916.html
     
    Zuletzt bearbeitet: Okt. 22, 2020
  10. Schratzmännle

    Schratzmännle Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Hallo Wolfgang,
    danke für den Link!
    Der Dr. Heinrich Cohn klang wie ein sehr guter Kandidat. Leider entzieht er sich der Nachprüfung, da in der Kriegsrangliste der AAB keinerlei religiöse Vertreter aufgeführt sind. Die wurden von den unterstellten Einheiten zur Verfügung gestellt. Und zu welcher Einheit der Dr. Cohn zugeteilt war geht aus seiner Kurz-Biografie leider nicht hervor. Auch kam er erst 1917 in die Bereiche der AAA und AAB, was für die Konferenz 1916 etwas knapp sein dürfte. Die Durchsicht des PDF ergab jedoch erstaunlich viele Treffer zu Colmar und dem dortigen Rabbiner-Seminar. Der Gedanke den ich jetzt verfolge ist ob dieses Seminar vielleicht in der Nähe des Soldatenheims war wo die Konferenz stattfand.

    Es gibt viel zu suchen, ich bleibe dran :)

    Nachtrag: das Soldatenheim war in der heutigen Rue de Chauffour und ist heute eine evangelische Kirche. In Colmar gab es viele jüdische Einrichtungen, die Synagoge ist ein gutes Stück von der Rue de Chauffour entfernt, aber der alte Mittelpunkt jüdischen Lebens, die Judengasse (Rue Berthe Molly) nicht.

    Zweiter Nachtrag:
    Mein "Hauptverdächtiger" wäre dann Prof. Dr. Moses Ginsburger, der Großrabbiner von Colmar während des ersten Weltkriegs:
    https://fr.wikipedia.org/wiki/Moïse_Ginsburger
    Er hat allerdings nie gedient und es gibt keinen Hinweis auf einen Orden bei ihm.

    SG,
    Martin
     
    Zuletzt bearbeitet: Okt. 22, 2020
  11. Amberg

    Amberg Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Moin,
    ich hatte zunächst den Dr. Leo Baerwald in Verdacht. Der hatte den bayer. MVO verliehen bekommen.
    .....??
    Etappen Inspektion der 6. bayer. Armee. Keine Ahnung ob die zu der Zeit in dieser Gegend waren.
    Gruß
    Wolfgang
     
  12. Schratzmännle

    Schratzmännle Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Hallo Wolfgang,
    für die 6.Armee war da leider kein Platz, da die Armeeabteilung Gaede/B das Elsass nie verlassen hat. Aber ich muss schon sagen, die Ähnlichkeit ist verblüffend!

    Aber ob er es ist oder nicht, bzw. ob es überhaupt ein Rabbiner ist, scheint mir leider aktuell sehr schwer zu beweisen bzw. zu widerlegen. Bin grade etwas ratlos.

    Grüße,
    Martin
     
  13. Kronenorden

    Kronenorden Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Hallo,

    Da ich meinen Divisionspfarrer gerade in der Bucht anbiete, nutze ich die Möglichkeit ihn hier noch mit einzubringen. Ich denke gerade das Pektoral dürfte unwiederbringlich sein.

    VG Mario
     

    Anhänge:

  14. Kronenorden

    Kronenorden Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Hier noch ein paar Beispiele von Trägern.

    VG
     

    Anhänge:

  15. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Schöne Bilder!
    Martin Warns ist Protestant. Im Buch über die Katholen ist er nämlich nicht drin...
     
  16. Kronenorden

    Kronenorden Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    In einem anderen Forum wurde ein Artikel von 2003 zum Stück vorgestellt....
     

    Anhänge:

  17. Alpenkorps1915

    Alpenkorps1915 Sponsor AbzeichenSponsor

House Of History Heeresgeschichten Hans Tröbst Sammlergemeinschaft Deutscher Auszeichnungen Wöschler Orden Militaria und Antiquitäten