↑ ↓

Das Bezirkskommandogebäude in Rheydt

Dieses Thema im Forum "Bauwerke / Ehrenmale" wurde erstellt von Landstürmer, Sep. 14, 2021.

  1. Landstürmer

    Landstürmer Sponsor AbzeichenSponsor

    Hallo,
    in meinem Beitrag https://www.feldgrau-forum.com/threads/ein-gaaanz-seltener-stempel.41394/ hatte ich von der Verlegung des Bezirkskommandos Erkelenz nach Rheydt berichtet. In Rheydt war dann nach dem Umzug das neue Bezirkskommando der Kreise Erkelenz, Gladbach, Heinsberg, Kempen sowie der Städte M.Gladbach (Mönchengladbach) und Rheydt.

    Bei meiner Recherche bin ich darauf gestoßen, dass es das Gebäude auch nach 120 Jahren noch gibt. Habe nun ein paar Fotos davon gemacht, die vielleicht den einen oder anderen hier interessieren könnten.

    Das Gebäude am Marktplatz/ Ecke Limitenstraße wurde im Jahre 1900 im Stil des Historismus erstellt und hat mehr oder weniger gut den Bombenkrieg im Zweiten Weltkrieg überstanden. Es wurde mehrmals in der Nachkriegszeit restauriert. Der Anblick des Hauses ist nun in einem sehr gepflegten Zustand, welcher wohl dem ursprünglichen Aussehen entspricht. Teile der Stadtverwaltung befinden sich heute darin. Auf der gezeigten historischen Aufnahme ist das Gebäude vollständig zu sehen. Nun sind große Bäume davor gewachsen und verhindern leider ein aussagekräftiges Panoramafoto.

    Bezirkskommando Rheydt (7f).jpg Rh1.jpg


    1911 bestand das Offizierskorps aus den folgenden Herren:

    Kommandeur: Major z.D. Nipprascht
    Adjutant: Oberleutnant Brüggemann ( Infanterie-Regiment Nr. 65 )
    Bezirksoffizier: Major z.D. Danco
    Unterzahlmeister: Pfaff

    Gruß
    Landstürmer
     
    AnKi1979, Junker47, IR 134 und 4 anderen gefällt das.
  2. Deichkind

    Deichkind Supermoderator / Ehrenmitglied AbzeichenMod

    Die einzigen beiden Veröffentlichungen aus der Nachkriegszeit, die über Bezirkskommandos erschienen sind (so weit ich weiß) beschäftigen sich mit diesem Bezirkskommando bzw. dessen Vorgänger.
    D.
     
  3. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Ach, ich liebe diese Vorher/Nachher-Bilder!
    Klasse, daß das Gebäude heute noch so schmuck dasteht! Und das noch "Bezirkskommando" draufsteht! Super!
     
  4. Frank FF

    Frank FF Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    im Rheydter Jahrbuch Nr. 24 von 1998 , Seite 103 - 124 , hat der ehem. General Hoster , einen Artikel über das Königliche Bezirkskommando in Rheydt von 1899 - 1918 veröffentlicht
     
  5. Deichkind

    Deichkind Supermoderator / Ehrenmitglied AbzeichenMod

    So ist es (s. #2).
    Danke für die näheren Angaben.
    D.
     
    Zuletzt bearbeitet: Sep. 16, 2021
  6. Landstürmer

    Landstürmer Sponsor AbzeichenSponsor

    Danke Frank für den Hinweis.
    Ist leider noch nicht online zu finden. Halte ich jedoch mal im Auge.
    Gruß
    Wolfgang
     
  7. AnKi1979

    AnKi1979 Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Hier wurde das ruhmreiche I. Bataillon, der Regimentsstab und MG Kompanie des RIR 68 aufgestellt.:D

    Tolle Bilder. :) Würdest Du mir die zur Verfügung stellen? Ist das alte Bild in Deinem Besitz?
     
  8. Deichkind

    Deichkind Supermoderator / Ehrenmitglied AbzeichenMod

    "Im Rheydter Jahrbuch Nr. 24 von 1998 , Seite 103 - 124 , hat der ehem. General Hoster , einen Artikel über das Königliche Bezirkskommando in Rheydt von 1899 - 1918 veröffentlicht."
    Der Aufsatz hat einige recht schöne alte Fotos und dreht sich vorwiegend um den UErlug von Erkelenz nach Rheydt und um Baugeschichtliches. Hat aber auch kurz Grundlegendes zu den Aufgaben eines / des Bezirkskommando zu bieten.
    Solide recherchiert.-
    Hatte sowohl auf diesen Aufsatz als auch auf den Aufsatz über den Vorgänger in Erkelenz (Heinsberger Heimatkalender von 2016) in #7 im von Anki gestarteten thread hingewiesen:
    https://www.feldgrau-forum.com/threads/ein-gaaanz-seltener-stempel.41394/
    D.
     
    Zuletzt bearbeitet: Sep. 16, 2021
House Of History Heeresgeschichten Hans Tröbst Sammlergemeinschaft Deutscher Auszeichnungen Wöschler Orden Militaria und Antiquitäten