↑ ↓

Casque Mle. 15 'Adrian' Artillerie

Dieses Thema im Forum "Französisch/Belgische Militaria" wurde erstellt von joehau, Okt. 20, 2016.

Schlagworte:
  1. joehau

    joehau Moderator / Sponsor AbzeichenMod

    Französischer M15 Artilleriehelm


    Der Helm ist mittels Pinsel zuerst innen und außen schwarz, dann aussen
    grauoliv überstrichen worden. Vom ursprünglichen 'bleu horizon' ist nichts
    mehr zu sehen. Ebenso sind eventuelle Herstellerstempel unter der schwarzen
    Farbe verschwunden. Wurden die Helme bei der Artillerie an der Front zeitweise
    schwarz gestrichen ?

    Die Vernietung des Stirn- und Nackenschirms ist diagonal.
     

    Anhänge:

  2. joehau

    joehau Moderator / Sponsor AbzeichenMod

    Originales, mehrteiliges Futter ( 2. Modell ), mit verarbeiteten Stoffresten
    in dunkelblau und horizontblau. Die 4 Wellblechstreifen für die Belüftung
    und Größeneinstellung fehlen oder waren nicht eingebaut.

    Gab es das Futter auch ohne die Wellblechstreifen ?


    Gruss Jörg
     

    Anhänge:

  3. Ruhrpottpreuße

    Ruhrpottpreuße Supermoderator / Ehrenmitglied Mitarbeiter AbzeichenSumoSpo

    Hallo Jörg!
    Im Buch "Die französische Armee" (Band 2), vom Verlag Militaria, steht auf S. 440, daß es Helme mit deutlich dunklerer Lackierung gab.
     

    Anhänge:

  4. jasta

    jasta Bekanntes Mitglied AbzeichenUser

    Hallo,
    Um deine Fragen zu beantworten...
    Nein. Die einzige "adrians" die schwarz gestrichen wurden waren diejenigen der Gendarnerie nach dem Krieg. Dein Helm hat entweder manuel aufgetragene "Geschützfarbe" (gris artillerie) bekommen, oder wurde in der 30er Jahren in Kakifarbe überstrichen.
    Nein. Alle Helme waren mit 4 Alustreifen geliefert (3 Helmgrösse + 3 Alustreifengrössen = 9 verschiedene Inennfuttergrössen).
    Mehr details wirdst Du hier finden (leider nur auf "français");)
    http://www.world-war-helmets.com/fiche.php?q=Casque-Francais-Adrian-Mle-15
     
  5. joehau

    joehau Moderator / Sponsor AbzeichenMod

    Das ist eine Superseite !

    Auf der hatte ich auch schon gesucht und das 'gris artillerie' in Erwägung gezogen.
    Bei genauer Betrachtung ist aber anscheinend erst die mattschwarze Farbe mit einem
    dicken Pinsel aufgetragen worden ( vermutlich über die Werkslackierung ) und später
    das artilleriegrau.

    Man weiss ja nie, was so manch einer erst einmal auf seinen Helm gepinselt hat,
    um ihn zu entspiegeln.
     
  6. joehau

    joehau Moderator / Sponsor AbzeichenMod

    Ich dachte auch erst, durch die Lücken im Artilleriegrau schaut eine sehr dunklblaue
    Werkslackierung durch, aber innen im Helm sieht man, dass der Helm mit dem Pinsel
    innen und außen mattschwarz angemalt wurde.

    Auf der genannten Seite http://www.world-war-helmets.com/fiche.php?q=Casque-Francais-Adrian-Mle-15
    sieht man weiter unten bei den Beispielen auch einen Helm ( Repeint gris artillerie ),
    der meinem recht ähnlich sieht. Wenn Feuerwehr oder Polzei den Helm schwarz lackiert
    hätte, wäre die schwarze Farbe sicher glänzend und nicht mit dem Pinsel aufgetragen.
     
House Of History Heeresgeschichten Hans Tröbst Sammlergemeinschaft Deutscher Auszeichnungen Wöschler Orden Militaria und Antiquitäten