↑ ↓

Antibolschewistische Propagandaschriften

Dieses Thema im Forum "Propagandaschriften" wurde erstellt von Hanseat, Feb. 15, 2009.

  1. Hanseat

    Hanseat <span style="color: blue;">Supermoderator / Ehrenm

    Die antibolschewistischen Propagandaschriften nehmen teils auf die Greuel des Bürgerkrieges im Baltikum Bezug, wie beispielsweise die Broschüre "Unter der Roten Fahne. Erlebnisse eines Reichsdeutschen während der Bolschewistenherrschaft in Dorpat". Der Autor des Pamphlets "Man darf nicht schweigen" berichtet über Massaker der lettischen Rotarmisten im kurländischen Mitau.

    Teils liefern die Druckschriften Argumentationsmaterial auf recht abstrakt-theoretischer Ebene, wie die beiden in Bremer Druckereien verfertigten Heftchen "Bolschewismus und Sozialismus", oder wie die Broschüre "Die Wahrheit über die Bolschewiki".
     

    Anhänge:

House Of History Heeresgeschichten Hans Tröbst Sammlergemeinschaft Deutscher Auszeichnungen Wöschler Orden Militaria und Antiquitäten